Netiquette

Als Youthreporter berichtest du anderen von deinen Erfahrungen in fremden Ländern oder in internationalen Gruppen. Damit alle Beteiligten auf youthreporter.eu miteinander auskommen, brauchen wir Umgangsregeln, eine so genannte Netiquette. Sie soll den Reportern klare Leitlinien für die Beiträge an die Hand geben sowie Konflikte und Missverständnisse vermeiden. Fairness, Hilfsbereitschaft und Ehrlichkeit sind Grundvoraussetzungen für ein Miteinander in Europa, aber auch zwischen den Youthreportern, deinen Interviewpartnern und der verantwortlichen Redaktion.

Die Beiträge müssen frei sein von

  • ausländerfeindlichen,
  • faschistischen,
  • pornographischen,
  • sexistischen,
  • jugendgefährdenden,
  • gewaltverherrlichenden,
  • verleumderischen,
  • ehrverletzenden,
  • wissentlich falschen
  • und anderweitig diskriminierenden
  • sowie rechtsverletzenden Inhalten.

Solltest du fremde Quellen wie Internetseiten oder Zitate aus Medien verwenden, muss der Urheber klar gekennzeichnet sein. Fotos und Bilder musst du entweder selbst gemacht oder die Einwilligung des Urhebers zur Veröffentlichung eingeholt haben. Auch das Einverständnis von abgebildeten Personen, sofern sie klar erkennbar sind, muss eingeholt werden. Gleichermaßen muss der Datenschutz beachtet werden: Namen und Adressen gehören nicht ins Internet.

Das Nutzungsrecht eines Beitrages auf youthreporter.eu liegt bei JUGEND für Europa. Eine weitere Verwendung der Inhalte bedarf der ausdrücklichen Genehmigung von JUGEND für Europa.
Die Redaktion liest alle Artikel und prüft, ob sie den europäischen Gedanken voranbringen. Außerdem behält sie sich Kürzungen und Änderungen vor. Für die Richtigkeit der Inhalte haftet die Redaktion nicht. Die Redaktion von youthreporter.eu gibt keine persönlichen Daten an Dritte weiter.

Weitere Informationen zum Thema Nutzung der Inhalte, Datenschutz, Copyright, Verweise und Links sowie Haftung sind nachzulesen im Impressum.