der Blick aus meinem Fenster

Kommentare

09.10.19, 12:08
Ich kann nicht glauben dass du chinesischen Studenten Wacken den Film zeigst! Was für ein brillianter Spiegel deutscher Kultur. Du hast Glück gehabt dass das gedulded wurde. In den letzten 2 Jahren sind massiv Clubs und Konzerte alternativer Musik (selbst Rock zählt dazu) geschlossen u verboten worden in China. Aber ich hätte gern die Reaktion der Klasse gesehen ;) so als alte Wacken Besucherin . Was die Stummheit der Studenten angeht, das hat nicht mal richtig was mit ihrem Sprachlevel zu tun. In China wird von klein an Frontalunterricht gepflegt. Selbst bei mir im Chinesisch Studium verstummten die chinesischen Studenten bei Fragen. Ein altbekanntes Problem für Lehrer chin. Studenten. Kleingruppen sind auf jeden Fall eine gute Lösung, ebenso Spiele. Chinesen sind sehr verspielt. Mensch Ärger dich nicht könnte man auch mal als deutsches Spiel lehren oder UNO. Im Austausch solltest du mal chin. Schach oder Majiang lernen ;) Ich freue mich sehr zu hören, dass du deine Wahl nicht bereust und wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Grüße aus Kölle Jo
Joanna Klabisch
09.10.19, 12:08
Das sogar Rockmusik zensiert wird, war mir nicht bewusst. Dann hatte ich wirklich Glück, dass mein Chef mir das erlaubt hat. Schließlich ist er bei Veranstaltungen, die ggf. von außen kritisiert werden können, recht vorsichtig und besorgt. Viele deutsche Lehrer berichten mir von dem gleichen Problem, das du schilderst und ich erlebt habe. Ich hatte nur gehofft, dass meine Veranstaltungen nicht so stark als "Lehrsituationen" gesehen werden. Damit muss ich mich wohl abfinden. Die Begeisterung für Spiele habe ich auch schon bemerkt und werde ich bei zukünftigen Veranstaltungen (z.B. Halloween) auf jeden Fall nutzen. Für die kommenden Sprechstunden habe ich mir auch einige Spiele überlegt, die die Studenten zum Sprechen animieren sollen. Im Büro sind auch bereits Brett- und Kartenspiele. UNO ist sehr beliebt und hat, laut Bericht der ehemaligen Freiwilligen, im letzten Jahr super funktioniert. Ich habe also viele Möglichkeiten, um zukünftiges Schweigen zu umgehen. Vielen Dank für deine vielen Tipps und deine ermutigenden Worte!
dieReiseMona
dieReiseMona

Dein Kommentar